Reiseanbieter   Ferientermine       Reisen     Reiseführer    Hotelguide    Links
Ägypten Reisen
Kenia Reisen
Marokko Reisen
Mauritius
Madagaskar
Seychellen
Sri Lanka



Tansania

Afrika Reisen

Afrika Reisen



Zanzibars Landschaft

Zanzibar Landschaftsfotos aus Kenia Reiseberichte Bilder Tipps Reise Fotos Links. zu Tansania. Beschreibungen, Berichte und Reisetipps Moshi ist ein kleineres Städtchen in Tansania das nebst seiner Umgebung eher wenig zu bieten.....
TANSANIA / TANZANIA (Zanzibar)
Moshi ist ein kleineres Städtchen in Tansania das nebst seiner Umgebung eher wenig zu bieten hat. Hier kann jedoch das nötigste für die Besteigung des Kilimanjaro eingekauft und organisiert werden.

KILIMANJARO BESTEIGUNG

1. Tag Nach dem das Gepäck verteilt ist geht es mit meinen beiden Trägern und dem Führer hinauf zum Machame Camp wo wir die erste Nacht campieren werden. Der Weg ist schlammig und das Wetter ist neblig und bedeckt so ist vom Regenwald leider herzlich wenig zu sehen.

2. Tag Das Wetter ist immer noch nicht besser es ist neblig und hat viele Wolken. Steil führt der Weg aufwärts zum Shira Camp und am Abend kann ich einen ersten Blick auf die Shira Kette und den Kilimanjaro selbst werfen als es langsam aufklärt....

3. Tag Entlang der Flanke durch eine Art Halbwüste mit einiger Vegetation, wie der schönen Baumsenzien und Lobelien, marschieren wir zum Barranco Camp. Das Nachtessen ist wie üblich vorzüglich mit Vorspeise (Suppe, Brot oder Chapati, Marmelade und Honig ), Hauptgang (2 Teller Fleisch, Gemüse, Kartoffeln, Reis...) und Dessert (Früchte) und danach noch Biskuits und Tee...

4. Tag Steiler Aufstieg durch den Breach Wall, danach entlang des Tales auf und ab und schlussendlich hinauf zum Barufu Camp (4550m), das wir am frühen Nachmittag erreichen. Es bietet einen schönen Ausblick auf den Mawenzi. Abendessen, Besichtigung der Zeltstadt und Plausch mit anderen Trecker und danach eine Mütze voll Schlaf.

5. Tag Um Mitternacht werde ich geweckt und erhalte eine kleine Stärkung - jetzt geht es los zum Gipfel. Ein steiler und langer Aufstieg beginnt: die Taschenlampen leuchten den Weg hinauf in eisiger Kälte (eine sehr klare Nacht) und gerade bei Sonnenaufgang erreichen wir den höchsten Punkt Afrikas Uhuru Peak (5895m). Etwa ein halbe Stunde verbringen wir auf der Spitze bevor wir uns auf den Abstieg machen. Zuerst zum Barufu Camp zum Morgenessen und danach nochmals weiter hinunter zum Rau Camp. Es ist ein sehr langer und anstrengender Tag (10 – 18 Stunden marschieren), belohnt wird man jedoch durch den spektakulären Krater und den Ausblick vom Dach Afrikas. Glücklicherweise hatte ich abgesehen von etwas Kopfweh am Abend keine andere anderen Probleme.

6. Tag Es ist vollbracht noch ein Abstieg durch den schlammigen Regenwald und wir erreichen das Mweka Gate. Ich erhalte das übliche Gipfelzertifikat und bin zurück in der "Zivilisation" in Moshi. Schön ist der Sprung ins Pool im YMCA in Moshi nach 6 Tagen....
http://www.oocities.org/biderandreas/tanzania.htm

Tansania

Tansania

Am Kilimanjaro

Kilimanjaro Unsere zweite Etappe fuehrt uns nach dem Regenwald durch eine Moorlandschaft mit vielen Baumhohen....
http://mypage.bluewin.ch/tacnet/kilimanjaro/afrika/index.htm



Kilimanjaro

Kilimanjaro

Hotelguide Reiseanbieter Reiseführer Länderinfos Lastminute Reisen Gesundheit