Reiseanbieter   Ferientermine       Reisen     Reiseführer    Hotelguide    Links
Chalkidiki
Inseln
Karpathos
Kefalonia
Korfu
Kos
Kreta
Lesbos
Mykonos
Paros
Rhodos
Samos
Santorin
Skiathos
Zakynthos
Zypern
Algarve
Faro Alg.
Madeira
Azoren
Kanaren
Balearen
Gran Canaria
Gomera
Teneriffa
Lanzarote
Fuerteventura
Palma
Ibiza
Mallorca
Menorca
Festland
Andalusien
Alanya
Antalya
Belek
Bodrum
Izmir
Kas
Karaburun
Kemer
Marmaris
Side
Cesme
Rundreise
Deutschland
Dänemark
Belgien
Estland
Finnland
Frankreich
Norwegen
Niederlande
Grossbritannien
Irland
Island
Italien
Polen
Österreich
Ungarn
Schweden
Tschechien
Balearen
Kroatien
Korsika
Frankreich
Italien
Malta
Monaco
Sardinien
Zypern
Bulgarien
Mittelmeer



Kreta Reiseberichte
Kreta Knossos. Der Ausflug war schön aber durch die Hektik der Großstadt Heraklion auch anstrengend. Den nächsten Tag verbringen wir in der Hotelanlage. Landschaftlich gehört die Gegend ost- und westlich um Heraklion gewiss nicht zu dem schönsten was Kreta zu bieten. Kreta Reisebericht Reiseberichte Bilder Tipps Reise Fotos Links.
http://www.bellowuff.de/kreta/

Kreta. Nach ca. 1,5 Stunden Busfahrt sind wir jedenfalls in Iraklion. Die Stadt gilt als die häßlichste Stadt Kretas, und dieser Beurteilung kann man sich wohl anschliessen - jedenfalls ist sie die lauteste und schmutzigste - aber natürlich auch die größte: 120.000 Menschen leben in und um Iraklion. Zunächst führt unser Weg unweigerlich in Richtung Hafen mit seinem markanten Kastell. Angeblich ....
http://www.w3com.de/uwe.logemann/html/kreta_2002.asp

Kreta. Das Inselinnere ist bergig - bis 2500 m - und von Millionen von Olivenbäumen bewachsen. Interessant sind die Scluchten von Samaria, Kotsifou und Kourtaliotiko.
http://www.webyte.de/urlaub/frameset1.html

Mit dem Auto 2 Wochen kreuz und quer über Kreta
Agios Nikolaos ist eine vergleichsweise junge Stadt
Der Binnensee Voulismeni ist die größte Attraktion der Stadt. Von unterirdischen Quellen gespeist, ist der See mit mehr als 60 Meter erstaunlich tief. Seit über 100 Jahren verbindet ihn ein kleiner Kanal, mit dem Meer. So können die Fischer den Binnensee als Hafen für ihre Boote nutzen Hohe Felsen und Tavernen ringen den See ein.Die Samaria-Schlucht entstand vor ungefähr 14 Millionen Jahren, als tektonische Bewegungen die Gesteinsschichten der Insel formten. Das Regenwasser grub sich auf seinem Weg zum Meer, immer tiefer in die Felsen hinein und schuf so die enge, steile und eindrucksvolle Landschaft dieser Schlucht. Die schmalste Stelle an der eisernen Pforte ist nur etwa 3,5 Meter breit.
Das Wasser, mit seinen Wasserfällen und den 22 Quellen,
http://kreta.bechold-online.de/

Kreta Reisebericht
http://www.felge-md.de/urlaub/kreta/frame_kreta.htm

Bild © B. Felgenhauer

Bild © B. Felgenhauer

Kreta Reiseberichte

Hotelguide Reiseanbieter Reiseführer Länderinfos Lastminute Reisen Gesundheit